Definition Bestandsmanagement:

Bestandsmanagement hat das Ziel Lagerbestände zu optimieren (BestandsOptimierung).

Dabei geht es im Bestandsmanagement, um die Reduzierung von Lagerbeständen und der Verbesserung des Lieferservice (Lieferbereitschaftsgrad/Servicegrad). Zielsetzung sind reduzierte Lagerkosten, besserer Kundenservice, Kundenbindung und mehr Umsatz.

Weiter gefasst geht es um die Optimierung des eingesetzen Kapitals (working capital, gebundenes Kapital in Beständen), verbesserter Liquidität durch Reduktion von überflüssigen Beständen und teuren Nachbestellungen wegen Fehlmengen (out-of-stock).

Damit hat die Verbesserung des Bestandsmanagements Auswirkungen auf die Wettbewerbsposition und starke Auswirkungen auf den gesamten Erfolg und der verschiedensten Unternehmensteile: Logistik (Materialwirtschaft und Platzbedarf), Einkauf (Disposition), Finanzen (Liquidität), Vertrieb (Lieferfähigkeit und Zuverlässigkeit) und Marketing (Positionierung).


Bestandsmanagement:

 

Der optimale Lagerbestand, das ist die Aufgabe des Bestandsmanagements. 

 

Durch eine optimierte Lagerhaltung sollen Risiken, wie Lieferprobleme und Absatzschwankungen, ausgeglichen werden. 

Demgegenüber soll der Lagerbestand auch nicht zu hoch werden, weil hierdurch, Kapital gebunden wird (fehlende Liquidität), zusätzliche Lagerhaltungskosten (15-25%) entstehen und so das Unternehmensergebnis belasten. Im nicht seltenen Fall, sogar Unternehmen, wegen zu hoher Bestände, Verluste ausweisen. 


Für das Bestandsmanagement spielen dabei der optimale Bestand, überflüssige Bestände, Lieferfähigkeit (Fehlmengen), Sicherheitsbestand, Risiken im Absatz und auf Lieferantenseite sowie die Unternehmensstrategie eine entscheidende Rolle.

 

Dis Basis im BestandsManagement ist eine Lager-Bestands-Analyse. Klassifizieren der Artikel/Waren nach Wert (ABC-Analyse) und nach Umschlagsggeschwindigkeit (langsam, mittel und hoch).



Optimieren Sie LagerBestände mit dem Bestands-Manager: günstig, schnell und unkompliziert. 

 

Reduzierte Lagerbestände, bei optimaler Lieferfähigkeit und schneller & besser disponieren! Lernen Sie den Bestands-Manager kennen...


Jede Woche arbeite ich mehrmals mit dem Bestands-Manager und freue mich jedesmal, über die schnelle Disposition und die 35% die wir bei den Beständen sparen konnten.

Geschäftsleitung



Bei einem Webinar und im persönlichen Kontakt erfahren Sie mehr wie eine Bestandsmanagement-Lösung aussehen kann. 


Artikel:

Tipps zum Bestandsmanagement

Es gibt eine große Anzahl von Möglichkeiten im Unternehmen Bestandsmanagement (Bestandsoptimierung) selbst umzusetzen. Zumeist fehlen die zeitlichen Ressourcen und das Know-how für eine schnelle und erfolgreiche Umsetzung.


Im Gespräch und vor Ort stellen wir oft fest, dass es zuerst in der Geschäftsleitung ein Bewußtsein für die großen Auswirkungen von Bestandsmanagement für den Umsatz und den Unternehmenserfolg  braucht. Das Bewußtsein für Bestandsmanagement fehlt oft und ganz besonders bei KMU, in Industrie und Handel!

Wie gehen wir vor?
Im ersten Schritt fällt die Entscheidung für einen Test, eine Bestandsanalyse oder für ein dauerhaftes Bestandsmanagement.

Daten werden dann aus der Warenwirtschaft (ERP) übernommen. Es braucht keine weiteren oder besonderen Daten, die ausserhalb des bestehenden Datenbestandes bereitgestellt werden müssen. Je nach Wunsch, werden die Daten über Dateien oder automatisch übertragen.

Im nächsten Schritt werden die Daten in den Bestands-Manager übertragen und erscheindende Fehler werden bereinigt. Zum Beipiel müssen Felder angepsst werden, alte Angaben oder einige fehlerhafte Angaben bereinigt oder gelöscht werden. 

Die Artikel-Klassifizierung oder Artikel-Analyse (ABC-Analyse und Umschlagsgeschwindigkeit: hoch, mittel, langsam) ergibt dann schon ein genaues Bild über die aktuelle Situation und die Möglichkeiten zur Verbesserung in den Beständen. Sie werden begeistert sein über die Einblicke die Sie hier bekommen werden!

Im Cockpit kann dann der optimale Bestand, überflüssiger Bestand, überflüssige Bestellungen, Lieferfähigkeitsgrad (Servicegrad), Umsatzverluste durch Fehlmengen von heute und morgen eingesehen werden. Es gibt einen genauen Einblick über die Entwicklung und über jedes Lager, jeden Artikel! Sie werden begeistert sein über die Entwicklungen und EInsichten die Sie hier bekommen werden!

Dann geht es beonders um Fehlmengen (den Fehlmengen von heute und morgen) und das optimieren des Bestellewesens Sie Ihr Bestellungen (Optimierung von Bestellmengen und Bestellpunkten).

Verbessern Sie die Umschlagshäufigkeit.

Kontinuierliches Streben nach dem optimalen Bestand!

Wenn Sie Ihr Bestandsmanagement selber machen wollen haben wir hierfür eine eigene Seite geschaffen mit Tipps und Anregungen für den Aufbau eines eigenen Bestandsmanagements:



Top-Links zum Bestandsmanagement



Einladung zum Webinar für KMU: Schnell erfahren was wichtig ist. Expertenwissen zum Bestands-Manager, BestandsManagement u. BestandsOptimierung.
Geld für jede erfolgreiche Empfehlung! Erreichen wir durch Ihre Empfehlung einen neuen Kunden für den Bestands-Manager, dann honorieren wir jeden neuen Kunden.