Volle Lager kosten Millionen

In den Regalen der Unternehmen lagert wertvolle Liquidität und ein millionenschweres Risiko. Wegen Absatzschwankungen, fixierten Sicherheitsbeständen, einfachen Bestellentscheidungen, dem Umstieg der Kundschaft auf neue Produkte, der Lieferantenqualität, werden überflüssige und auch irgendwann veraltete Lagerbestände aufgebaut. Diese überflüssigen Bestände (überflüssige Bestände ohne Nutzen und veraltete Bestände) belasten die Unternehmen mit hohen Kosten, reduzieren wichtige Liquidität und erzwingen womöglich Entsorgung und Abschreibungen in Millionenhöhe.

Was sich in den Regalen überflüssiges zeigt, findet sich dann auch in den Bilanzen und damit in Bankgesprächen wieder. Denn mit fehlender Liquidität und den Abschreibungen schlummern für die Unternehmen und Ihre Bilanzen folgenschwere Risiken. So wird gebundene Liquidität durch Banken überbrückt und Abschreibungen im Lager werden zu einer Reduzierung des Eigenkapitals herangezogen. Bei schwacher Eigenkapitalausstattung kann eine starke Wertberichtigung und fehlende Liquidität ein komplettes Unternehmen in die Knie zwingen.


Bestandsmanagement hilft Lagerbestände besser zu führen und Lager-Risiken zu vermeiden.

Überflüssige Bestände werden identifiziert und Fehlmengen werden reduziert.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0